Die beste Bohne der Welt – die Geisha!

Habt ihr schon mal von der Geisha-Bohne gehört?

Die Geisha, auch Gesha genannt, wurde schon als der „Champagner des Kaffees“ beschrieben. Sie zählt weltweit zu einer der teuersten, aber auch exklusivsten Kaffeesorten. Preislich liegt man bei mindestens 100 Dollar pro Pfund. Die nur in geringen Mengen verfügbare Rarität wird ausschließlich in den Hochlagen der Provinz Chiriquí, Panama angebaut.

Die Geisha-Bohne ist eine Variante der Arabica-Bohne. Erstmals wurde sie in Äthiopien gesammelt. Nach Kenia, Uganda und Tansania gelangte die Pflanze nach Costa Rica. In den 30er Jahren wurde sie in Panama eingeführt. Heute gilt als Entdecker die Hacienda La Esmeralda, die die feinen Aromen und den außergewöhnlichen Geschmack erkannten.  In den letzten Jahren wurden deren Geisha-Bohnen mehrmals als bester Kaffee Panamas ausgezeichnet.

Anders als beim Kopi Luwak Kaffee weisen die gerösteten Bohnen des Geisha Baumes tatsächlich ein außergewöhnliches Geschmacksprofil auf: Deutliche Noten von Jasmin und Bergamotta, mit feinen Zitrusspitzen. Auch Nuancen von Mandarine, Nussessenz, Ingwer, Brombeere, reifen Mangos und einen Hauch von Zimt lassen sich feststellen. Der Kaffee schmeckt sehr blumig und fruchtig, fast wie Tee!

Die Geisha-Bohne wird von Kaffeeröstereien aus Europa, Nordamerika oder Japan hoch geschätzt. Falls euch also mal ein Geishakaffee angeboten werden sollte – auf jeden Fall zugreifen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

2,167 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>